Lade Inhalte...

Steyr

Anrainer klagen über üblen Geruch aus Altglas-Recycling

24. September 2020 02:15 Uhr

Anrainer klagen über üblen Geruch aus Altglas-Recycling
Altglas ist ein wichtiger Rohstoff. Aber die Aufbereitung in der Firma Vetropack ist nicht geruchsneutral.

KREMSMÜNSTER. Dass sie mit Aktivkohle und UV-Licht den Gestank aus Altflaschen beherrscht, glaubt in Kremsmünster nur die Firma Vetropack selbst

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Wind ist in der Stiftsgemeinde ein Spielverderber. Komme der Luftzug aus der falschen Richtung der Glasscherbenaufbereitung der Vetropack, krieche der süßliche Gestank von Verwesung in die Nase, nehme seine Frau die Wäsche nicht rasch von der Leine, dann hätten sie den Leichengeruch auch in der Wohnung, erzählt der Anrainer der Glasfabrik, Markus H. Er und seine Nachbarn führten Buch: Seit Dezember 2018 habe es an 170 Tagen aus der Wiederaufbereitung der Glasscherben bestialisch gestunken.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper