Lade Inhalte...

Steyr

"Angespannte Situation" an Steyrer Schulen

28. Oktober 2020 00:04 Uhr

STEYR/KIRCHDORF. Bereits zehn infizierte Schüler am BRG Steyr sowie fünf an der HAK Steyr.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Schüler am Bundesrealgymnasium (BRG) Michaelerplatz in Steyr ist seit vergangenem Samstag von sechs auf zehn gestiegen. Rund 50 Schüler verbringen die Herbstferien aktuell in Quarantäne. „Wir befinden uns derzeit wirklich in einer angespannten Situation und sind natürlich mit allen Mitteln bestrebt, dass ein Cluster vermieden wird“, schrieb BRG-Direktor Gerald Bachmayr gestern an alle Eltern. Als vorbereitende Maßnahme hatte sich das Krisenteam des BRG Steyr geeinigt, ab der Schul-Ampelfarbe Orange die Oberstufe in den Distanzunterricht zu schicken. Derzeit gilt für alle Schulen in Oberösterreich die Ampelfarbe Gelb.

An der Handelsakademie (HAK) Steyr wurden fünf Schüler positiv auf das Coronavirus getestet, an der HTL Steyr ein Lehrer. „Ich hoffe, dass die Herbstferien eine Entlastung bringen“, sagt HAK-Direktorin Ute Wiesmayr.

In Kirchdorf gibt es insgesamt vier infizierte Schüler am BRG/BORG sowie an der HAK/HLW. Zwei Klassen stehen unter Quarantäne. „Wir sind gut vorbereitet und können live auf Distanzunterricht umstellen“, sagt Claudia Trinko, Leiterin der HAK/HLW Kirchdorf.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Steyr

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less