Lade Inhalte...

Steyr

Achtloses Wegwerfen von Müll ist riesiges Problem

Von OÖN-Lokalredaktion   23. Oktober 2019 00:04 Uhr

Achtloses Wegwerfen von Müll ist riesiges Problem
Protestaktion gegen achtloses Müll-Wegwerfen: Christoph Ebner (Jungbauern Kirchdorf), Landesobmann Christian Lang, Bauernbund-Bezirksobfrau Steyr-Land Edeltraud Huemer und Regina Aspalter (Bezirksbäuerin Steyr-Land) (Bauernbund)

STEYR/KIRCHDORF. Landwirte leiden immer mehr unter dieser "Sauerei".

Wegwerfen von Abfall wird zu einer immer größeren "Sauerei". "Dieser Müll verschandelt nicht nur unsere Landschaft, sondern verschmutzt und gefährdet die Umwelt", prangerten Edeltraud Huemer und Andreas Ehrenhuber, Bauernbund-Bezirksobleute von Steyr-Land und Kirchdorf, bei einer Infoveranstaltung gemeinsam mit Jungbauernlandesobmann Christian Lang in Adlwang an. Die Entsorgung auf Feld, Wald und Wiese stelle massive Probleme für die Landwirte dar.

Littering lautet der Fachausdruck für die gedankenlose Müllentsorgung. Dieses illegale Treiben sei in den vergangenen Jahren vermehrt registriert worden. Es gebe leider immer mehr Menschen, die ihren Abfall dort wegwerfen, wo er gerade anfällt. "Nicht nur die Weltmeere sind voll Müll. Auch bei uns wird Abfall achtlos in der Natur weggeworfen", sagt Lang. Plastikmüll und Metalldosen verunreinigen das Erntegut und seien lebensgefährlich für Tiere. Am Beispiel der Zigarettenstummel bewahrheite sich das Sprichwort "kleine Ursache, große Wirkung": Die Filter verrotten nicht, verseuchen aber Böden und Grundwasser. Der Bauernbund fordert daher mehr Bewusstseinsbildung.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

6  Kommentare expand_more 6  Kommentare expand_less