Lade Inhalte...

Steyr

Wieder wird ein Luchs ausgesetzt

Von Hannes Fehringer   10. Februar 2015 05:31 Uhr

Wieder wird ein Luchs ausgesetzt
Heuer soll nochmals ein Luchs in den Kalkalpen ausgewildert werden

MOLLN. Kuder "Juro" verschwand. Der Nationalpark versucht im Frühjahr nochmals Ansiedelung.

Das Wiederansiedelungsprojekt von Luchsen im Nationalpark Kalkalpen ist an einem Totpunkt angelangt. Die beiden Luchsweibchen "Kora" und "Freia", die derzeit im besten Fortpflanzungsalter sind, können sich mit keinem Männchen paaren und höchstens mit dem eigenen Nachwuchs Inzucht betreiben. Nicht nur die Nationalparkverwaltung will das Projekt weiter verfolgen, auch die breite Öffentlichkeit verlangt, alles für die Rückkehr der Raubkatzen mit den Pinselohren zu unternehmen.

90 Prozent der Bevölkerung sehen laut einer Studie des Linzer Marktforschungsinstitutes "market" die Bemühungen des Nationalparkes "sehr positiv" oder "eher schon positiv". Auch die Lenkungsgruppe "Luchs Kalkalpen" (LUKA), der neben dem Nationalpark Vertreter des OÖ. Landesjagdverbandes, OÖ. Naturschutzbundes, WWF, Forschungsinstituts für Wildtierkunde und Ökologie sowie die Österreichischen Bundesforste angehören, sieht sich der Forderung verpflichtet. Nachdem man im vergangenen Jahr noch einen weiteren Beobachtungszeitraum vereinbarte, nachdem Luchs "Juro" wie vom Erdboden verschluckt und verschwunden war, herrscht Einigkeit, der Natur nachzuhelfen. Der Kuder ist im Sommer nicht mehr gesichtet worden, trotz eines dichten Radars an Fotofallen, die jedes Tier blitzen, das mitten in der Wildnis einen versteckten Bewegungsmelder auslöst.

"Es wird eine Nachbesetzung vor der Ranzzeit 2015 festgelegt", teilte der OÖ. Landesjagdverband in einer Presseaussendung mit. Die Paarungsbereitschaft der Luchse beginnt im Februar. Das Männchen, das "Juro" ersetzen soll, versucht man in der Schweiz einzufangen. Aus den Bergen der Eidgenossenschaft stammen auch schon die Weibchen "Kora" und "Freia". Das Engagement für die Luchse lohnt sich für die Waidmänner jedenfalls bei der allgemeinen Meinung: 90 Prozent der Befragten sagten "market", dass die Grünröcke die Luchsansiedlung unterstützen sollten.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less