Lade Inhalte...

Wenn im Hotel Gäste und Koffer verwechselt werden

Von Kurt Daucher   04.Januar 2019

Wenn im Hotel Gäste und Koffer verwechselt werden
Thomas Hochrathner (rechts im Bild) führt heuer Regie.

Die Boulevard-Komödie "Kein Platz für Liebe" bringt die Theatergruppe Sierninghofen-Neuzeug heuer auf die Bühne. Darum, dass das Bühnenspektakel aus der Feder Steve Marriotts und Bob Grants zum echten Lachschlager wird, kümmert sich Thomas Hochrathner. Unter seiner Regie werden nebst anderen Neuzeuger Schauspielgrößen wie Helga Kaiser und Julia Lichtenegger aktiv. Paul Schlader feiert sein mit Spannung erwartetes Bühnen-Comeback.

Die Geschichte, die sich in einem heruntergekommenen Hotel abspielt, nimmt schnell Fahrt auf. Vor allem Hotelgast Dr. Garfield (gespielt von Paul Schlader) löst Turbulenzen aus. Er will mit seiner Sprechstundenhilfe Michele (Lichtenegger) ein paar amouröse Tage verbringen, trifft im Hotel aber unverhofft auf seine Gattin (Kaiser). Als dann ein medizinischer Notfall auftritt und der Lift steckenbleibt, wird es so richtig hektisch – und (aus Sicht des Publikums) rundum lustig. Im allgemeinen Tohuwabohu werden Koffer und Gäste verwechselt.

Die Premiere findet am Samstag, 26. Jänner, im Veranstaltungszentrum Sierninghofen-Neuzeug statt. In der Folge stehen fünf weitere Aufführungen auf dem Programm. Hier alle Termine:

Samstag, 26. Jänner 19.30 Uhr

Freitag, 1. Februar 19.30 Uhr

Samstag, 2. Februar 19.30 Uhr

Sonntag, 3. Februar 17.00 Uhr

Freitag, 8. Februar 19.30 Uhr

Samstag, 9. Februar 19.30 Uhr

Neben Schlader, Lichtenegger und Kaiser kommen folgende Mitglieder zum Einsatz: Michael Noska spielt den Hotelmanager, Christian Klausberger den Portier. Sabine Schlader und Alexander Noska wollen im Hotel ihre Flitterwochen verbringen. Poldi Brandner und Josef Seirl geben ein weiteres seltsames Paar ab.

Karten für "Kein Platz für Liebe" liegen bei allen Raiffeisenbanken der Region auf.

copyright  2019
19. September 2019