Lade Inhalte...

Steyr

Wenn die Industriehalle zum Konzertsaal wird

Von Kurt Daucher   17. Oktober 2016 00:04 Uhr

Wenn die Industriehalle zum Konzertsaal wird
Martin Fiala gibt samt Musikschul-Orchester und -Chor Jenkins’ "Adiemus – Songs for Sanctuary" zum Besten. Aufführungsort ist das ehemalige Gusswerk 1, die heutige LKW-Engineering-Halle 23 im Steyrer MAN-Werk.

STEYR. Chor und Orchester der Musikschule Steyr führen im Steyrer MAN-Werk alte und neue Jenkins-Werke auf.

Das intensive Zusammenspiel von Musik und Industrie in der Industrie- und Musikstadt Steyr wird wiederbelebt. Wie schon 1996 und 2008 geht im ehemaligen Gusswerk 1 ein großes Orchesterkonzert über die Bühne. Unter der Marke "MAN Soundtrucks" geben Instrumentalisten und Sänger, die zum überwiegenden Teil in der Musikschule Steyr tätig sind, Musik von Karl Jenkins zum Besten, allen voran das populäre "Adiemus – Songs of Sanctuary".

Ursprünglich hätte das Konzert in der Michaelerkirche stattfinden sollen. "Wir haben aber auch einige Mitarbeiter von MAN dabei", erzählt Musikschuldirektor und Dirigent Martin Fiala. Von ihnen sei die Idee gekommen, wieder einmal die Industriehalle als Aufführungsort zu wählen. "Und auch in der Chef-Etage von MAN sind wir damit auf offene Ohren gestoßen."

Dass das Konzert Anklang findet beim Publikum, ist wenige Tage vor der Aufführung klar. Mehr als 600 Karten sind schon weg. Es sei aber sehr wohl noch Platz für weitere Zuhörer, so Fiala. Die Veranstaltung sei auf etwas mehr als 900 Besucher zugelassen.

Kombination mit Sex-Appeal

Was Fiala besonders freut: neben dem Adiemus, das aus einer Aneinanderkettung von Ohrwürmern besteht, hat er auch einige kleinere Jenkins-Werke ins Programm genommen, darunter die beiden Motetten "Laudamus te" und "Ave verum corpus". "Da bin ich schon gespannt, wie die sakralen Werke inmitten der wuchtigen Industrie-Architektur wirken."

Von der Kombination Musik und Industrie ist Fiala schon seit Jugendtagen angetan. Zusammen mit Franz Welser-Möst war er einst in der Voest und in der Chemie Linz musikalisch aktiv. So etwas habe Sex-Appeal, wagt er sogar zu sagen.

Die Veranstaltung im Steyrer MAN-Werk findet am Samstag, 22. Oktober, statt. Beginn ist um 20 Uhr. Als Stargast ist Staatsopernsängerin Donna Ellen mit von der Partie. Sie singt das "Agnus Dei" aus der Jenkins-Friedensmesse "The Armed Man". Weitere Solistinnen sind Regina Ogawa, Sabine Schmidt und Hermine Stöllnberger. Das Kindersolo in "Pie Jesu" übernimmt Zoeline Wöntner.

Karten für das Konzert gibt es noch in der VKB-Bank am Steyrer Stadtplatz sowie im Sekretariat der Musikschule. Alle Infos findet man im Internet auf www.musikschulesteyr.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less