Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 20. September 2018, 14:50 Uhr

Linz: 25°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 20. September 2018, 14:50 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Steyrer raste mit 119 km/h über die Rederbrücke

STEYR. Der BMW-Fahrer überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Stadtgebiet um 69 km/h. Er ist seinen Führerschein für mehrere Wochen los.

Radarkontrolle

Ein Raser wurde von der Polizei auf der Rederbrücke in Steyr mit 119 km/h geblitzt. Bild: vowe

Die Straße sei um diese Zeit sowieso frei und er habe daher eben die Höhe der Geschwindigkeit übersehen. Mit dieser Rechtfertigung überraschte ein Verkehrsrowdy bereits am Wochenende die Steyrer Polizei. 

Der 34-jährige, gebürtige Steyrer war mit seinem PS-starken Fahrzeug Beamten der Verkehrsinspektion Tomitzstraße ins Netz gegangen. Der mittlerweile in Wien lebende Steyrer wurde bei einer Radarkontrolle am Freitag um 21.30 Uhr auf der Rederbrücke in Richtung Kreisverkehr um 21.30 Uhr ertappt. Die Messung ergab eine Geschwindigkeit von 119 km/h, erlaubt sind hier 50 km/h. Dem Raser wurde der Führerschein für mehrere Wochen abgenommen, er wurde angezeigt.

Kommentare anzeigen »
Artikel Gerald Winterleitner 14. März 2018 - 10:52 Uhr
Mehr Steyr

Mollner Gemeinderat will die Vergabe der Kindergartenplätze übernehmen

MOLLN. Bürgerliste ist mit Arbeit der Leiterin unzufrieden, SP befürchtet politische Einflussnahme.

Nächster Anlauf der Grünen für eine Sperre der Kaigasse

STEYR. Alle anderen Fraktionen im Gemeinderat lehnen diesen Plan ab.

"Müssen im Strafraum mutiger werden"

STEYR. 2. Fußball-Bundesliga: Vorwärts-Trainer Gerald Scheiblehner glaubt vor dem Heimspiel am Freitag ...

Kompostieranlage brannte: 50 Helfer waren im Einsatz

WOLFERN. Ein glosender Kompostierhaufen einer Verwertungsanlage in Wolfern hat Mittwochfrüh den Einsatz ...

Aus für RTV-Übertragung schlägt weiterhin Wellen

STEYR. Meinungsschwenk in den Reihen der Steyrer FP, auch die Neos befürchten eine Fehlentscheidung.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS