Lade Inhalte...

Steyr

Sprechstunden auswärts im Container

Von Hannes Fehringer   02. September 2016 06:34 Uhr

Sprechstunden auswärts im Container
Landarzt Raimund Auzinger ordiniert bis auf weiteres in einem Container in einem Dorf außerhalb Dietachs. Der Grund dafür: Das Apothekengesetz.

DIETACH. Kuriosum: Um mit der Hausapotheke nicht dem Gesetz in die Quere zu kommen, zog der neue Dietacher Gemeindearzt in ein Dorf aus. Ein Shuttlebus fährt Patienten zum Doktor.

Parameter aus Pappe schirmen die Betten, auf denen Patienten behandelt werden und Fusionen verabreicht bekommen, voneinander ab. Der behelfsmäßige Sichtschutz befindet sich aber in keinem Feldlazarett. "Auch wenn es ein wenig so aussieht wie bei einem Auslandseinsatz", räumt Raimund Auzinger ein. Seit April ordiniert der Mediziner, der die Nachfolge des pensionierten Gemeindearztes Johannes Strauß angetreten hatte, in Containern, die auf einer Pachtwiese in Stadlkirchen aufgestellt wurden. Vor den Kabinen, in denen eine Klimaanlage Kühlluft einbläst, wurde in der Einöde des Bauerndorfes ein Parkplatz aufgeschottert.

Dass der Gemeindearzt von seinem Wohnsitz in Steyr zum Containerbau pendelt, erzwang das Apothekengesetz. Vom Dietacher Ortskern wären es keine sechs Kilometer zur nächsten Drogerie im Steyrer Stadtteil Resthof gewesen. Auzingers Hausapotheke hätte die gesetzliche Schutzzone verletzt. "Bei einem Landarzt ist aber eine Hausapotheke unumgänglich", sagt der Mediziner. Gerade bei älteren Patienten sei es besser, wenn ihnen der Hausarzt die Medikamente in die Hand gibt.

Der Tachometer misst, dass die Container auf der Wiese in Stadlkirchen genau 6,9 Kilometer von der Resthof-Apotheke entfernt sind. "Das war eine Zwischenlösung, dass wir überhaupt unseren neuen Gemeindearzt ansiedeln konnten", sagt Bürgermeister Johannes Kampenhuber (VP). Unterdessen hat der Nationalrat eine Novelle beschlossen und den Mindestabstand von einer Apotheke zur anderen auf vier Kilometer verkürzt. Damit könnte jetzt Auzinger im Dietacher Zentrum ohne Probleme seine Ordination mit Hausapotheke aufsperren.

Der Mietvertrag mit dem Containerverleiher hat aber eine Frist, die zu erfüllen ist. Für den Start hat der Arzt vorerst einmal eine mobile Ausstattung angeschafft, in einen Umzug kann er nicht gleich investieren. "Ich schätze, dass das Provisorium mit den Containern noch eineinhalb Jahre dauert", sagte er den OÖNachrichten.

Die Gemeinde hat unterdessen einen Shuttledienst an jedem Mittwochvormittag organisiert. Ehrenamtliche Chauffeure fahren Pensionisten und Patienten ohne Auto gratis zu den Sprechstunden in den Containern in Stadlkirchen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less