Lade Inhalte...

Steyr

Sozialmarie für Top-Integration

Von (kad)   19. Mai 2016 00:04 Uhr

SCHLIERBACH. Das Projekt Conclusio ist mit der Sozialmarie, dem österreichweiten Preis für soziale Innovation, ausgezeichnet worden.

Die Jury hob in ihrer Begründung die herausragende Sinnhaftigkeit der Idee hervor, die vom Schlierbacher Verein umgesetzt wird.

Im Rahmen der Zeittauschbörse bekommen Asylwerber die Möglichkeit, sich mit (Gelegenheits-)Arbeiten zu beschäftigen. Für ihre Tätigkeit erhalten sie keinen Lohn, sondern sogenannte Zeitgutscheine. Diese können sie beispielsweise gegen Beratung (beim Formulare-Ausfüllen) oder einen Sprachkurs einlösen. Das Projekt, so die Jury weiter, trage wesentlich auch zur Integration bei. Durch die Zusammenarbeit oder den Zeitaustausch mit der heimischen Bevölkerung ergeben sich notwendigerweise Kontakte. Die Beteiligten lernen einander kennen – womit auch mögliche Vorurteile abgebaut werden können.

Als Obmann des Vereins Conclusio fungiert Johannes Brandl. Als Initiator fungierte die SPES Zukunftsakademie. Auch die Caritas der Diözese Linz war in die Gründung des Integrationsvereins mit eingebunden. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less