Lade Inhalte...

Steyr

Schon wieder Staatsmeister: Nun startet Valentin Pfeil ins Abenteuer Marathon

Von Kurt Daucher   09. Oktober 2014 00:04 Uhr

Schon wieder Staatsmeister: Nun startet Valentin Pfeil ins Abenteuer Marathon
Valentin Pfeil

STEYR. Nachdem Valentin Pfeil am Sonntag seinen zweiten Staatsmeistertitel im Halbmarathon bzw. seinen elften insgesamt feiern durfte, werden seine Pläne, Läufe endlich auch über die volle Marathondistanz zu absolvieren, immer konkreter.

"Nächstes Jahr sollte es so weit sein – wenn die Vorbereitung passt, vielleicht sogar schon im Frühjahr", verrät der schnelle Steyrer. Die lange Strecke sollte einem Läufertypen, wie er es ist, liegen.

Die neue Herausforderung verlangt auf alle Fälle nach einer Umstellung des Trainings. "Bisher bin ich im Training maximal 25 Kilometer gelaufen, so eine Distanz steht dann viel öfter auf dem Programm", erklärt der 26-Jährige, der im Dress von Lac Amateure unterwegs ist. Das Wochenpensum an Laufkilometern werde auf bis zu 200 zu erhöhen sein. Derzeit sind es 140.

Gegen die Einsamkeit beim Lauftraining hilft sich Pfeil mit Musik. "Das ist wirklich Musik quer durch die Bank, Pop, Rock, Elektronic." Manchmal würden ihn auch seine Freundin oder sein Trainer auf dem Fahrrad begleiten. Die afrikanische Konkurrenz, auf die Pfeil mitunter trifft, hat es da etwas einfacher. "Da gibt es Trainingsgruppen von bis zu 50 Läufern."

Bei der Halbmarathon-Staatsmeisterschaft, die in Salzburg über die Bühne gegangen ist, hatte Pfeil schnell klargemacht, wer der als Erster die Ziellinie überqueren würde. Bereits Ende der ersten von insgesamt drei Runden, verschärfte er das Tempo. Keiner seiner drei Weggefährten, mit denen er bis dahin unterwegs war, konnte ihm mehr folgen, auch nicht der Kärntner Marathonexperte Roman Weger. Pfeil siegte in einer Zeit von 1:06,28 Stunden. Auf seine bisherige persönliche Bestzeit fehlten ihm 28 Sekunden. "Für eine Verbesserung war ich dann doch zu lange allein unterwegs", sagt er.

Mit dem Bewerb in Salzburg ist die Saison für Pfeil so gut wie beendet. Bei dem einen oder anderen Volkslauf werde er aber sehr wohl noch an den Start gehen – dazu zählt auch der Steyrer Christkindllauf.

Baierl wurde Zweite

Die Kremsmünsterer Läuferin Anita Baierl hatte in Salzburg ihr Halbmarathon-Debüt gegeben. Sie landete in der Staatsmeisterschaftswertung gleich auf Platz zwei. Lediglich Jennifer Wenth vom SVS Leichtathletik war schneller als sie.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less