Lade Inhalte...

Steyr

Nach Taxi-Gipfel: Stadt Steyr will nochmals "prüfen"

Von Gerald Winterleitner   25. September 2017 18:23 Uhr

STEYR. Die Unternehmer blitzten mit ihrem Forderungskatalog bei Vizebürgermeister Willi Hauser (SP) aber großteils ab.

Mehr Standplätze, Ausfahrt über den Grünmarkt und Befahren der Fußgängerzonen – mit diesem Forderungskatalog tauchten die Taxi-Unternehmer beim Gipfelgespräch mit Vizebürgermeister Willi Hauser (SP) auf. Doch darüber, was dabei besprochen wurde, gehen die Meinungen auseinander. Beim heutigen Verkehrsausschuss werden die Forderungen der Taxler laut Hauser allerdings kein Thema sein. Wegen derartiger Kleinigkeiten werde man am Gesamtplan nichts mehr ändern: „Der steht im Großen und Ganzen.“

Dabei hatte sich Wolfgang Neuhauser nach dem Treffen vorsichtig optimistisch geäußert: Hauser verstehe zwar die Anliegen der Taxifahrer nicht mehr, habe aber von einem zusätzlichen sechsten Standplatz auf dem Stadtplatz und drei auf dem Brucknerplatz gesprochen. Stadtrat Gunter Mayrhofer (VP), ebenfalls Taxi-Unternehmer, zeigte sich sogar optimistisch, dass die Ausfahrt Grünmarkt doch noch genehmigt werde: „Taxis gehören zum öffentlichen Verkehr und sollten daher nicht vorsätzlich behindert werden.“ Er werde lediglich die Forderungen prüfen lassen, wisse jedoch nicht, ob Taxis wirklich zum öffentlichen Verkehr zu zählen seien, schränkt Hauser jedoch ein: „Und ich habe von nur zwei Plätzen auf dem Brucknerplatz gesprochen.“ Den zusätzlichen Standplatz auf dem Stadtplatz könne er nicht versprechen. „Ein Befahren der Fußgängerzone ist aber absolut kein Thema.“

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less