Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 16. November 2018, 17:12 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 16. November 2018, 17:12 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Jonas Rapp mischt bei der Tour weiter um einen Top-Ten-Platz mit

STEYR, SONNTAGBERG. Der 29-jährige Steyrer Dominik Hrinkow wurde auf der 6. Etappe der Österreich-Radrundfahrt drittbester Österreicher und liegt im Gesamtklassement nun auf Platz 32.

Jonas Rapp, Team Hrinkow Bild: Eisenbauer

Heute, am Freitag, den 13., steht die Königsetappe der 70. Österreich-Radrundfahrt auf dem Programm: 3169 Höhenmeter sind von den Fahrern ab 12 Uhr auf der 129,3 Kilometer langen 7. Etappe von Waidhofen auf den Sonntagberg zu absolvieren. Gleich fünfmal ist dabei die 3,6 Kilometer lange, bis zu 14 Prozent steile Auffahrt zur Basilika zu bewältigen. „Höllisch schwer“, wie Dominik Hrinkow schon vor Tour-Start analysierte.

Gestern klassierte sich der 29-jährige Kapitän des Steyrer Hrinkow Advarics Cycleang Teams auf der 167,4 Kilometer langen 6. Etappe von Knittelfeld nach Wenigzell als drittbester Österreicher mit 3:42 Minuten Rückstand auf den Sieger, den Kasachen Alexej Lutsenko, auf Rang 44. Allerdings konnte der Steyrer, gesamt weiter fünftbester Österreicher, dabei nicht wie erhofft in einer Fluchtgruppe aufzeigen. „Wir haben es mehrmals versucht. Aber bei einem Tempo von mehr als 60 km/h sind wir nicht weggekommen“, sagte Dominik Hrinkow.

Das gelang dafür kurzfristig seinem Teamkollegen Andreas Hofer, der bei der ersten Sprintwertung auch auf Rang drei fuhr. Am Ende wurde er allerdings mit mehr als 23 Minuten Rückstand auf Rang 110 durchgereicht.

Weiterhin im Spitzenfeld fährt Hrinkow-Profi Jonas Rapp. Der Deutsche kam mit der ersten Verfolgergruppe auf Rang 25 ins Ziel und liegt im Gesamtklassement nun mit 2:45 Minuten Rückstand auf Spitzenreiter Ben Hermans aus Belgien auf Platz zwölf.

Am Samstag folgt dann die Schlussetappe der Tour von Scheibbs über 163,2 Kilometer mit 2126 Höhenmetern nach Wels. Um etwa 12 Uhr wird dabei das Feld bei der Durchfahrt in Steyr vor dem Firmenzentrale des Hrinkow-Continental-Teams an der Haratzmüllerstraße erwartet. Teammanager Alexander Hrinkow plant dafür extra eine "Hrinkow-Fanmeile".

Kommentare anzeigen »
Artikel Gerald Winterleitner 12. Juli 2018 - 18:06 Uhr
Mehr Steyr

Jugendtaxi bleibt in Steyr vorerst in Rufbereitschaft

STEYR. Die FP wollte Landes-Fördermodell für junge Fahrgäste bereits beschließen.

Ab Samstag hat Bad Hall eigenes Recht

BAD HALL. Mit der Thronfeier des Prinzenpaares beginnt am Samstag für den Bad Haller Carnevalclub (BHCC) ...

Rutschhang: Stadt erhält von Baufirmen Geld zurück

STEYR. Beim Bau von Wohnblöcken sackten zwei Häuser auf der Roglwiese ab. Stadt streckte Sanierung vor

Stadtrat Mario Ritters "Caritas-Syndrom"

STEYR. Die Caritas wird nächstes Jahr 5400 Betreuungsstunden bei Familien leisten, die nach Sterbefällen ...

Schulfreunde abgeschoben: "Frage, auf die unsere Lehrer keine Antwort haben"

WAIDHOFEN. Waidhofner Volksschullehrer teilen über Facebook den Kummer mit, den die Abschiebung einer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS