Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 23. September 2018, 00:15 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Sonntag, 23. September 2018, 00:15 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Drittes Geschlecht: Steyrer setzt sich vor Höchstgericht durch

STEYR/WIEN. Den Stein ins Rollen gebracht hat Alex Jürgen aus Steyr. Jürgen ist intersexuell, fühlt sich weder als Mann noch als Frau.

30 Kommentare 30. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
TheShedEnd (427) 01.07.2018 19:27 Uhr

Auf welche öffentliche Toilette geht denn Jürgen? Darf er/sie sich das aussuchen?
Oder gibt es bald eine dritte Toilette neben Herren- und Damentoiletten wo die Pissoirs verkehrt herum montiert werden oder welche Bedürfnisse haben diese Menschen dann?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
thetruthman (1576) 01.07.2018 10:32 Uhr

Wer nicht weiß ob er Männlein oder Weiblein ist braucht ärztliche Hilfe oder möchte einfach nur Aufmerksamkeit!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (986) 01.07.2018 09:15 Uhr

Wenn man so ein Ding durchzieht, warum auch immer, dann aber konsequent.
Jürgen ist nun mal ein männlicher Name...also ändern.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (47333) 01.07.2018 06:13 Uhr

von despina15 (6680)
30.06.2018 18:42 Uhr

und es sollte JEDER froh sein,
dass man in dieser hinsicht kein
problem hat!!!

so is es !

Die Menschen haben vergessen das GUTE und die Gesundheit zu genießen und das Wertvolle im Leben zu schätzen .
Wer das nicht kann soll man eine Runde im UKH Café machen , die Person wird bald GANZ ANDERS denken .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (47333) 01.07.2018 05:57 Uhr

von despina15 (6680)
30.06.2018 18:42 Uhr

und es sollte JEDER froh sein,
dass man in dieser hinsicht kein
problem hat!!!

so is es !

Die Menschen haben vergessen das GUTE und die Gesundheit zu genießen und das Wertvolle im Leben zu schätzen .
Wer das nicht kann soll man eine Runde im UKH Café machen , die Person wird bald GANZ ANDERS denken .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
LukasFFK (688) 30.06.2018 23:23 Uhr

Nicht Fisch, nicht Fleisch - nicht plus, nicht minus. Wers braucht...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hauno (1383) 30.06.2018 21:21 Uhr

Ich verstehe voll und ganz, dass jemand sein Geschlecht ändern will, wenn er/sie sich im falschen Körper fühlt. Das sollte auch unterstützt werden mit möglichst kostenfreien Operationen.

Aber ein drittes Geschlecht ist völlig pervers. Er/Sie wird ja entweder als Mann oder Frau fühlen. Die Richter haben nicht bedacht, dass dieses Urteil Hunderte Millionen Euro kosten kann und das für wenige Einzelfälle. Zig-Tausend Software Programme müssen adaptiert werden, viele gesetzliche Regelungen wie z.B. Pension sind völlig ungeklärt.

Das ist ein Skandalurteil völlig unfähiger Richter, denen der Weitblick gefehlt hat, was sie damit anrichten.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
TaJo (387) 30.06.2018 20:27 Uhr

Haben die Justiztrottel keine vernünftigere Arbeit?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (21141) 30.06.2018 19:29 Uhr

ist ok. Abr wie will so jemand angesprochen werden? Herr oder Frau ist ja nicht,Zwitter, Es ....wie schauts mit den Vornamen aus?
Scharwierig.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Hamdidampti (78) 30.06.2018 18:43 Uhr

Welches Geschlechtsteil hat Er - SIE - INTER?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
sol3 (7549) 30.06.2018 17:22 Uhr
caless (31) 30.06.2018 15:42 Uhr

Wer bemerkt den Treppenwitz in der Schlagzeile? "SteyrER ..."

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (986) 30.06.2018 14:41 Uhr

Naja..das könnte jetzt aber noch weiter gehen, könnte sein das da was auf die Wirte zukommt..ein drittes WC für, wie will er sich bezeichnen..ach ja ..inter, divers zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Motzi (3703) 30.06.2018 12:54 Uhr

Jawohl das ist sehr wichtig unsere kaum ausgelasteten Gerichte damit zu beschäftigen.

Davon hängt nämlich unser aller Existenz ab und die unseres Landes.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
joefackel (1178) 30.06.2018 14:13 Uhr

Gäbs nicht so viele Idioten die geistig noch im letzten Jahrhundert hängen geblieben sind hätts auch keine Gerichte gebraucht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Biene1 (5563) 30.06.2018 14:19 Uhr
alf_38 (9712) 30.06.2018 13:44 Uhr

Nein, aber vielleicht hilft es ihm?

Ich glaube nicht, dass du oder ich sowas verstehen können, weil es uns nicht betrifft.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (9712) 30.06.2018 12:46 Uhr

Wenn‘s ihm/ihr/x wichtig ist, warum nicht?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
xerMandi (386) 30.06.2018 13:13 Uhr

Weil es Gesetze gibt, die zwischen Geschlechtern unterscheiden. Wehrpflicht, Pensionsrecht, Schwer- und Nachtarbeit sind nur Beispiele für davon betroffene Materien. Es wäre widersinnig, sich das Geschlecht frei aussuchen zu können. Ich glaube, zwischen 60 und 65 werde ich mich als Weiblein fühlen. zwinkern

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
alf_38 (9712) 30.06.2018 13:42 Uhr

Da hast du recht. Aber wenn es nunmal so ist, dann müssen auch die Gesetze angepasst werden.

Finde ich zumindest. 😀

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
hauno (1383) 30.06.2018 21:24 Uhr

Quatsch, Er/Sie soll sich entscheiden und gut ist. Kann mir niemand einreden, dass Er/Sie ein Es sein will!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Ramses55 (986) 30.06.2018 11:50 Uhr

Wieder viel Geld rausgeschmissen für eine Sache nach der nun wirklich kein Hund bellt. Ich häng mich an xerMandi an, der schon alles gesagt hat.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
xerMandi (386) 30.06.2018 11:07 Uhr

Jede(r) darf sich als das FÜHLEN, das er möchte. Aber in amtliche Dokumente muss eingetragen werden, was IST. Das wird bis auf einen kleinen Promillesatz entweder männlich (XY-Chromosomen) oder weiblich (XX-Chromosomen) sein. Diejenigen, die z. B. XXY-Chromosomen aufweisen, sollten auch keinen fluffigen Eintrag wie "inter" haben, sondern was zutrifft: Zwitter.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
adaschauher (3010) 30.06.2018 11:06 Uhr

Na endlich ist er jetzt wer, nämlich ein das oder es Was ändert das an seinem Schicksal,nämlich durch eine Laune der Natur anders zu sein?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Gugelbua (18122) 30.06.2018 11:04 Uhr

solch Launen der Natur gabs schon immer man nannte sie Zwitter, kann den ganzen Aufwand nicht verstehen.
Einen Sonderstatus brauchen sie auf alle fälle, in etwa wie Personen mit einer Behinderung !

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
despina15 (7179) 30.06.2018 18:42 Uhr

und es sollte JEDER froh sein,
dass man in dieser hinsicht kein
problem hat!!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
KARO11 (163) 30.06.2018 10:59 Uhr

Wird er als Mann (65 Jahre), als Frau (60 Jahre) oder als Mittelding (62 1/2 Jahre) in Pension gehen?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 31 - 1? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS