Lade Inhalte...

Steyr

Die vergoldete Playmobil-Königin aus Steyr hilft weiter

15. Januar 2014 00:04 Uhr

Die vergoldete Playmobil-Königin aus Steyr hilft weiter

STEYR. Die Social Gold Queen hilft weiter. Weil auch Klaus Reitter (links im Bild) darauf verzichtet, die vergoldete Playmobil-Figur anzunehmen, wird sie ein weiteres Mal versteigert. Mehr noch: Reitter, der Tabor-Apotheker, legte noch einen teuren Sechs-Karat-Opal dazu. Der Erlös kommt einmal mehr der Rot-Kreuz-Katastrophenhilfe zugute, im Speziellen den Opfern des Taifuns "Haiyan". Reitter hatte die Social Gold Queen um 238 Euro ersteigert und den Betrag auf 300 Euro aufgerundet. Bei der ersten Versteigerung erzielte die Gold-Figur, die von Ute Fickert und Johannes Angerbauer (rechts) ins Leben gerufen wurde, 313 Euro. Zur Übergabe fanden sich auch die Steyrer Rot-Kreuz-Chefs Urban Schneeweiß (2. von links) und Markus Brunner ein. Die dritte Versteigerung der Social Gold Queen wird erneut über E-Bay abgewickelt. Der Start erfolgt am Donnerstag, 16. Jänner, um 19.27 Uhr. Alle Infos gibt es auf www.playmosteyr.com. Foto: Daucher

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less