Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Juli 2018, 05:02 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Juli 2018, 05:02 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Busek und Brix: Gedanken über die Zukunft Europas

STEYR. Im Jahr 1986 veröffentlichten Erhard Busek, ehemaliger Vizekanzler, Wissenschafts- und Unterrichtsminister, und Emil Brix, einst Botschafter in London und Moskau, das Buch "Projekt Mitteleuropa".

Busek und Brix: Gedanken über die Zukunft Europas

Erhard Busek, Emil Brix Bild: Weis

Sie präsentierten damit eine verbindende, grenzüberschreitende Utopie in einer Welt der Feindseligkeiten. Für viele Dissidenten in Ostmitteleuropa war diese Idee ein Sinnbild der Hoffnung. Mit ihrem neuen Werk "Mitteleuropa revisited" wollen Busek und Brix am Mittwoch, 18. April, um 19 Uhr bei der Demos-Abendvorlesung im Museum Arbeitswelt zum Nachdenken über Europa und seine Zukunft anregen.

Für die beiden Autoren existieren heute zwei große Ansichten zu Mitteleuropa. Für die einen ist es Europas größte Erfolgsgeschichte der letzten Jahrzehnte. Für die anderen ist Mitteleuropa zu einer fragmentierten und teilweise marginalisierten Region geworden, aus der keine Vorschläge für Europas Zukunft kommen, die sich in der Migrationskrise unsolidarisch verhält und in der politische Stabilität nur um den Preis nationalpopulistischer Politik zu erreichen ist.

Der Eintritt zu diesem Europa-Abend ist frei, moderiert wird der Gesprächsabend vom ehemaligen OÖN-Journalisten Martin Dunst.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 17. April 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Leine, Maulkorb oder gar beides? Wo ein Hund in der Stadt frei laufen darf

STEYR. Speziell im Naturschutzgebiet „Unterhimmler Au“ kommt es immer wieder zu Konflikten ...

Am Ende mögen sich Steyr und der Nationalpark doch

Bei der Namensfindung für den künftigen Tourismusverband müssen Einzelinteressen endlich einmal hintan ...

Wanderwege am "Satterl" in Molln wieder begehbar

MOLLN. Nach einem Jahr Sperre ist das Gebiet wieder offen

Amstetten Thunder donnern, was das Zeug hält

AMSTETTEN. Die Football–Mannschaft aus dem Mostviertel steht kurz vor dem Einzug in die Austrian ...

Amstetten muss zum Auftakt des Cups auswärts antreten

AMSTETTEN. Die Mostviertler gehen als Favorit ins Duell mit Deutschlandsberg
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS