Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:32 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 11. Dezember 2018, 09:32 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Steyr

Beethoven Sinfonieorchester Wien eröffnete Jubiläums-Musikfestival

kulturszene

Eröffnungskonzert im Steyrer Schlossgraben Bild: Kainrath

Mit Beethovens 9. Symphonie in einer Open-Air-Aufführung im Burggraben des Schlosses Lamberg startete das Musikfestival Steyr in seine 15. Saison.

Das von Niels Muus dirigierte Beethoven-Sinfonieorchester Wien konnte das Publikum ebenso begeistern wie die Solisten Akiko Nakajima, Noriko Izumi, Thomas Markus und Michael Wagner. Der Chor, bestehend aus den Ensembles MGV Sängerlust, „wodawindwaht“ und Art Ensemble, wurde aus Anlass der 140-Jahr-Feier der diplomatischen und Handelsbeziehungen zwischen Japan und Österreich durch den „Japan Art Choir“ verstärkt.

Bürgermeister Gerald Hackl verglich das Musikfestival mit einem bereits gut entwickelten Kind, das längst der Pubertät entwachsen ist und eine reife Persönlichkeit zeige.

Intendant Karl-Michael Ebner blickte zurück an den Beginn des Musikfestivals: „Es gab eine Ausschreibung, um das Steyrer Sommerloch zu füllen. Mein Freund Julian Gillesberger animierte mich zur Bewerbung. Vom damaligen Bürgermeister Hermann Leithenmayr bekamen wir sofort volle Unterstützung.“

Vom Schlosswirt Franz Anzenberger stammte die Idee, den Schlossgraben zu bespielen. „Es gab damals noch keine Treppe. Als ich davon Altbürgermeister David Forstenlechner erzählte, entwarf er höchstpersönlich eine Stiege“, sagte Ebner.

Mit der Premiere der Oper „Carmen“ wurde gestern das Hauptprogramm aufgenommen. Die Premiere des Musicals „Comedian Harmonists“ folgt am nächsten Mittwoch, das Kindertheater „Peter Pan“ am Samstag, 22. August.

Kommentare anzeigen »
Artikel 24. Juli 2009 - 00:04 Uhr
Mehr Steyr

Aufstiegshilfe: Besser zu Fuß in die Steyrer Innenstadt

STEYR. Die Ausschreibung für den Bau des Tabor-Lifts erfolgt bald.

Raika Kirchdorf baut am Standort der alten BH ein neues Kompetenzzentrum

KIRCHDORF. Gleichenfeier des Zwölf-Millionen-Euro-Projektes: Im Herbst 2019 ziehen 80 Mitarbeiter ein.

Kein roter Teppich bei der Rückkehr in die Heimat

STEYR. Die Nazis ermordeten Fritz Uprimnys Eltern. Dann kämpfte Steyrs letzter Jude bei den Briten für die ...

Zukunftsakademie soll für Stadt FH-Lehrgang finden

AMSTETTEN. Auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände wird unter Beteiligung europäischer Architekten mit dem ...

Mustersiedlung der Nazis, die heute ein Zukunftsmodell ist

STEYR. Nach Hitlers Einmarsch wurde der Stadtteil geplant, vor 60 Jahren kam er erst zu Steyr.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS