Lade Inhalte...

Steyr

„110 kV ade!“: Anrainer gegen Freileitung

11. Juli 2012 00:04 Uhr

PETTENBACH. Alle Grundeigentümer, die gegen den ersten Bewilligungsbescheid berufen haben, bekräftigten jetzt erneut ihre Gegnerschaft zu der von der Energie-AG geplanten 110-kV-Starkstromleitung durch das Alm- und Kremstal.

Alle Grundeigentümer, die gegen den ersten Bewilligungsbescheid berufen haben, bekräftigten jetzt erneut ihre Gegnerschaft zu der von der Energie-AG geplanten 110-kV-Starkstromleitung durch das Alm- und Kremstal. Über 90 Liegenschaften, zwei Drittel aller von der Trasse betroffenen Grundstücke, müssten sich die Betreiber mit Zwangsrechten verfügbar machen, teilte Michael Praschma von „110 kV ade!“ mit. Dazu will es die Bürgerinitiative nicht kommen lassen. Sie fordert, als Alternative ein Erdkabel zu verlegen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Steyr

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less