Lade Inhalte...

Steyr

Sicherung versagte - 10-Jährige stürzte in Kletterschule zwölf Meter ab

Von nachrichten.at   25. Juli 2021 09:03 Uhr

Das Mädchen wurde vom Notarzt-Hubschrauber in das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr geflogen.

STEYR-LAND. Fast ungebremst stürzte am Samstagabend ein 10-jähriges Mädchen in einer Kletterschule auf den Schotterboden. Das Seil einer Schaukel war nicht ordnungsgemäß angebracht gewesen. Das Mädchen liegt im Krankenhaus.

Zu dem Unfall kam es gegen 18 Uhr in einem Klettergarten im Bezirk Steyr-Land. Der 43-jährige Betreiber der Kletterschule führte einen Kletterkurs für Fortgeschrittene durch. Zum Abschluss des Kurses baute er zwischen zwei Felstürmen eine mit Kletterseilen verspannte Riesenschaukel, in welche die Teilnehmer von einem zwölf Meter hohen Plateau gesichert hineinspringen und schaukeln sollten. Danach sollten die Teilnehmer sicher zu Boden abgelassen werden.

Aus noch ungeklärter Ursache war das Seil für die Schaukel nicht am vorgesehenen Sicherungspunkt eingehängt. Als erste Teilnehmerin sprang die 10-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land vom Plateau und stürzte beinahe ungebremst etwa zwölf Meter auf den dortigen Schotterboden. Der 43-Jährige verständigte die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Die Crew des Notarzthubschraubers C15 führte die Erstversorgung des unbestimmten Grades verletzten Mädchens durch. Sie wurde von der Rettung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr eingeliefert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less