Lade Inhalte...

Oberösterreich

Solidaritätspreis für acht "Hoffnungsträger"

Von OÖN   16. Mai 2019 00:04 Uhr

Solidaritätspreis für acht "Hoffnungsträger"
Anna Hackl, Bischof Scheuer

LINZ. Bischof Manfred Scheuer nannte die Preisträger "Hoffnungsträger": Am Dienstagabend wurden im Linzer Landhaus die 26. Solidaritätspreise der KirchenZeitung der Diözese Linz vergeben.

Dabei wurde Anna Hackl (88), Zeitzeugin der "Mühlviertler Hasenjagd", für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Insgesamt acht Einzelpersonen und Gruppen wurden für beispielhaftes solidarisches Wirken geehrt: Christa Tatár (Familientandem Ebensee), Linda Greuter (Rechtsberatung für Asylwerbende, Leonding), Ewald Kreuzer (Selbsthilfegruppen für Menschen mit Depressionen, Steyr), Ewald Fink (Waisenhaus "Traunsee" Myanmar, Traunkirchen), die Wohnungsagentur Vöckla-Ager und der Verein Zu-Flucht (Linz). In der Kategorie "Jugend" erhielt das Theo-Prax-Team des Khevenhüller Gymnasiums Linz (Theaterprojekt über Demenz) die Auszeichnung. Eine Anerkennung wurde für die Maturantin Ida Berschl und das Team von "Fridays for Future" ausgesprochen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less