Lade Inhalte...

Oberösterreich

Sinkende Abschusszahlen: Jägerschaft schlägt Alarm

Von   23. Oktober 2021 00:04 Uhr

LINZ. Der Klimawandel, die Corona-Pandemie und ein immer enger werdender Naturraum bereiten Oberösterreichs Jagdverband Sorgen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Jagd ist systemrelevant. Das ist seit Ausbruch der Corona-Pandemie amtlich. Für Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner war es die schönste Nachricht der vergangenen beiden Jahre. "Diese Einstufung war für uns enorm wichtig. Die Jagd musste überlegt und verantwortungsbewusst weitergehen, um Wildschäden und Wildkrankheiten zu vermeiden", sagt er. Zudem galt es, Behördenvorgaben hinsichtlich der Abschusszahlen zu erfüllen.