Lade Inhalte...

Oberösterreich

Seit 61 Jahren beim Sportverein: "Ich mache noch weiter"

27. Juli 2019 00:04 Uhr

Seit 61 Jahren beim Sportverein: "Ich mache noch weiter"
Segelflieger Horst Siegl ist seit 61 Jahren Mitglied bei der Flugsportgruppe Union Linz.

LINZ. Das Sportland Oberösterreich sucht mit den OÖN die "Ehrenamtlichen des Jahres".

Leistungssport im Alter von 78 Jahren? Beim Segelfliegen ist das möglich. Der Linzer Horst Siegl steigt auch im Pensionsalter vom Flugplatz im Linzer Hafen als aktiver Leistungspilot noch regelmäßig in die Lüfte auf.

Die Flugsportgruppe Union Linz ist seit 61 Jahren ein zentraler Teil seines Lebens. Es gibt fast keine ehrenamtliche Funktion beim Verein, die Siegl in dieser Zeit nicht ausgeübt hat. Er war Schriftführer, Segelflugreferent, Sportwart, Obmann und ist derzeit der stellvertretende Obmann des Vereins. Ans Aufhören denkt er aber auch nach mehr als sechs Jahrzehnten noch nicht: "Solange ich aktiv fliegen kann, werde ich auf jeden Fall weitermachen."

Viel hat sich in den vergangenen 60 Jahren im Vereinsleben geändert, erinnert sich Siegl. "Früher sind die Leute einfach zu uns gekommen. Heute wird es immer schwieriger, Nachwuchs zu finden." Auch der Verein musste sich in den vergangenen Jahren neu ausrichten: "Heute sind wir schon mehr ein Serviceverein. Viele Mitglieder haben die Zeit nicht, die Maschinen zu warten. Für diese Arbeitsstunden können sie auch bezahlen." Erledigt werden diese Arbeiten von ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Einnahmen fließen in die Vereinskassa. "Für jede Stunde in der Luft fallen fünf Stunden Arbeit am Boden an", sagt Siegl.

Ehrung für Ehrenamtliche

Auch beim Segelfliegen zeigt sich, ohne die Mitarbeit von ehrenamtlichen Helfern, wäre es um den Sport in Oberösterreich schlecht bestellt. Um diese fleißigen Helfer, die meist im Hintergrund arbeiten, zu ehren, sucht das Sportland Oberösterreich gemeinsam mit den OÖNachrichten, den Tips, Life Radio und TV1 die "Ehrenamtlichen des Jahres" (Details siehe Kasten rechts). Mehr als 200.000 Oberösterreicher engagieren sich ehrenamtlich bei Sportvereinen. "Der Ehrenamtspreis soll ein großes Dankeschön darstellen und eine Motivation sein, sich ehrenamtlich für den Sport in Oberösterreich zu engagieren", sagt Sportlandesrat Markus Achleitner (VP).

So können Sie bei der Wahl mitmachen

  • Nominieren: Kennen Sie einen Ehrenamtlichen aus dem Sportbereich, der eine besondere Ehrung verdient hat? Einen Funktionär, der sich in seinem Verein besonders engagiert? Dann füllen Sie auf nachrichten.at/ehrenamt das Formular ab Mittwoch, 24. Juli, aus und laden Sie ein Foto des Nominierten hoch.
  • Abstimmen: Eine Jury wählt nach dem 21. August aus den Nominierten für jeden Bezirk Kandidaten aus, für die ab 28. August auf der Homepage nachrichten.at/ehrenamt gestimmt werden kann.
  • Kür des Siegers: Die Gewinner werden bei einer großen Abschlussveranstaltung am 30. Oktober in den Promenaden Galerien in Linz geehrt.
  • Preise: Auf die Sieger warten tolle Preise: Jeder Bezirkssieger erhält 1000 Euro, auf den Landessieger, der aus den 16 Bezirkssiegern gekürt wird, warten nochmals 1500 Euro und ein Wellness- und Entspannungswochenende.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less