Lade Inhalte...

Oberösterreich

Abgestürztes Segelflugzeug - Pilot war Paragleiter ausgewichen

Von nachrichten.at/apa   15. September 2019 19:29 Uhr

Pilot nach Segelflug-Absturz ins Spital geflogen

MICHELDORF. Den Absturz seines Segelflugzeugs Sonntagnachmittag in Micheldorf (Bezirk Kirchdorf) hat der Pilot, ein 53-Jähriger aus Dietach, überlebt. Er war einem Paragleiter ausgewichen.

Der Segelflieger aus Dietach (Bezirk Steyr Land) brach am Nachmittag am Flugplatz Micheldorf zu einem Rundflug auf. Gegen 15:20 Uhr musste er im Bereich des sogenannten "Pröllers" einem 42-jährigen Paragleiter aus dem Bezirk Vöcklabruck ausweichen, verlor die Kontrolle über den Segelflieger und stürzte in ein Waldstück. Das berichteten Augenzeugen. Der Absturz wurde durch dichtes Gestrüpp gebremst.

Der Pilot überlebte den Absturz

Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde der Pilot vom Notarzthubschrauber mittels Tau gerettet. Er wurde zunächst ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems geflogen und später ins Krankenhaus Steyr überstellt.

Video: Pilot nach Segelflug-Absturz ins Spital geflogen

 

Laut Zeugenberichten war der Pilot bei Eintreffen der Rettungskräfte ansprechbar.

Wanderer hatten den Absturz beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less