Lade Inhalte...

Oberösterreich

Schwerer Skiunfall in Hinterstoder: Polizei sucht Zeugen

Von nachrichten.at   19. Januar 2022 17:15 Uhr

HINTERSTODER. Der Notarzthubschrauber stand am Dienstag im Skigebiet Hinterstoder im Einsatz.

Ein 62-jähriger Skifahrer aus dem Bezirk Linz-Land ist mit schweren Verletzungen zum Krankenhaus nach Kirchdorf geflogen worden, berichtet die Polizei Oberösterreich. 

Was war passiert? Gegen Mittag nahm der Mann die Gondel Hirschkogellift. Angekommen auf der Bergstation, schnallte er sich seine Skier an und fuhr auf der Familienabfahrt Piste 3, die nach dem ersten Steilhang in die Hirschkogelabfahrt übergeht. Beim Flachstück fuhr ihm nach eigenen Angaben ein unbekannte Mann über seine Skier. Der 62-Jährige stürzte und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Zwei Frauen beobachteten den Unfall und leisteten Erste Hilfe. Die Pistenrettung verständigte den Hubschrauber, der den Skifahrer zum Krankenhaus brachte. 

Nun sucht die Polizei jenen Mann, der bei dem Unglück beteiligt war und weiterfuhr. Er trug einen schwarzen Skianzug, war etwa 1,85 Meter groß und fuhr mit schwarzen Skiern. 

Zeugen sowie die beiden Ersthelferinnen mögen sich bei der Polizei Kirchdorf unter der Telefonnummer 059133 / 4120 melden. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

0  Kommentare 0  Kommentare