Lade Inhalte...

Oberösterreich

Schwere Unfälle mit Fahrrädern

25. Mai 2020 00:04 Uhr

Schwere Unfälle mit Fahrrädern
Nach schweren Stürzen flogen Rettungshubschrauber.

ATTNANG-PUCHHEIM, GAMLITZ. Zwölfjähriger Downhillfahrer landete nach missglücktem Sprung kopfüber.

In einem privaten Bike-Park in Attnang-Puchheim stürzte am Samstag ein Zwölfjähriger mit seinem Downhillbike so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber zum Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck geflogen werden musste. Der Bub hatte bei einem Sprung die Kontrolle über sein Fahrrad verloren und war kopfüber auf dem Boden aufgeschlagen. Im Spital stellte sich heraus, dass die Verletzungen weniger schlimm waren als anfangs befürchtet. "Er hat sich nur leicht verletzt und darf heute wieder nach Hause", sagte der behandelnde Arzt gestern.

Im steirischen Gamlitz (Bezirk Leibnitz) stürzte bereits am Freitag eine 52-jährige Urlauberin aus Perg schwer mit dem E-Bike. Die Frau war am Abend mit ihrem Fahrrad auf der Eckberger Weinstraße aus Leutschach kommend unterwegs gewesen. Auf dem steilen Straßenstück verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihr E-Bike und stürzte schwer. Die Oberösterreicherin wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins Spital gebracht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less