Lade Inhalte...

Oberösterreich

Schwache Impfrate bei Pflegekräften: "Eine zweite Runde wäre hilfreich"

27. Januar 2021 00:04 Uhr

LINZ/ENNS/ESTERNBERG. Viele Mitarbeiter seien anfänglich durch Desinformation in sozialen Medien verunsichert worden, sagt Sozialhilfeverbands-Betriebsrat Stefan Bauer. Nun schwinde die Skepsis.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Nur jede zweite Pflegekraft hat sich in Oberösterreich gegen Covid-19 impfen lassen. In den Welser Pflegeheimen war es überhaupt nur ein Drittel. Ein ernüchterndes Ergebnis, das noch viel bescheidener hätte ausfallen können. Bereits Ende November vergangenen Jahres hatte Stefan Bauer, Zentralbetriebsrat des Sozialhilfeverbands Linz-Land, viele Anfragen zur bevorstehenden Corona-Impfung erhalten.