Lade Inhalte...

Oberösterreich

Schüsse in Leonding? Entwarnung nach Polizei-Einsatz

Von nachrichten.at/staro   26. November 2020 10:51 Uhr

Polizei im Einsatz

LEONDING. Polizisten mit Sturmgewehren und Anrainer, die aus der mutmaßlichen Schusslinie gebracht werden mussten: Ein Einsatz am Larnhauserweg stellte sich als falscher Alarm heraus. 

Es war am Mittwochvormittag gegen elf Uhr, als eine Anrainerin die Polizei rief, weil sie angeblich aus dem Haus Larnhauserweg 5 Schüsse gehört hatte. Mehrere Streifen rückten an, die Beamten waren mit Sturmgewehren bewaffnet.

Eine OÖN-Leserin, die von der Apotheke in ihre Wohnung und zu ihren Kindern zurück wollte, wurde von der Polizei lautstark angewiesen, „jetzt zu laufen!“ 

„Ich habe am ganzen Körper gezittert als ich endlich bei den Jungs in der Wohnung war“, schildert die Frau, die wissen will, was in der Siedlung denn passiert war. Nichts, laut Auskunft der Polizei. Eine Ursache für die angeblichen Schüsse konnte nicht ermittelt werden. Es habe sich weder um einen Ehekrach gehandelt noch habe in der Nähe eine Treibjagd stattgefunden, sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

27  Kommentare expand_more 27  Kommentare expand_less