Lade Inhalte...

Oberösterreich

Tückischer Lawinenwinter: Laakirchner auf dem Warscheneck tödlich verunglückt

22. Februar 2021 07:18 Uhr

SPITAL AM PYHRN/LAAKIRCHEN. Ein 60-jähriger Alpinist löste bei der Abfahrt vom Warscheneck ein Schneebrett aus, wurde davon erfasst und stürzte vor den Augen seines Tourenpartners 150 Meter über eine Felsstufe.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Der Lawinenlagebericht klang vielversprechend. Geringe Gefahr unter 1800 Metern Seehöhe, mäßige Gefahr darüber – die Stufen eins und zwei auf der fünfstufigen Skala. Das klare, windstille und milde Wetter wollten auf dem Warscheneck bei Spital am Pyhrn vergangenen Samstag zahlreiche Tourengeher nutzen. Auch zwei gut befreundete Alpinisten aus Laakirchen, 49 und 60 Jahre alt, fassten den 2388 Meter hohen Gipfel ins Auge.