Lade Inhalte...

Salzkammergut

Zahlreiche Alkolenker im Bezirk Vöcklabruck aus dem Verkehr gezogen

Von nachrichten.at   22. Mai 2022 14:02 Uhr

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Über eine Schwerpunktaktion mit zahlreichen Alkolenkern und eine kurze Verfolgungsjagd am Samstagabend berichtete die Polizei im Bezirk Vöcklabruck.

Auf der B145 in Regau beobachteten Polizisten einen Fahrzeuglenker, der am Steuer mit seinem Handy hantierte. Blaulicht und Folgetonhorn brachten den 55-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck aber nicht aus dem Konzept, er fuhr einfach weiter. Bei der Autobahnabfahrt in Regau blieb er kurz stehen, stieg dann aber erst recht wieder aufs Gas. Die Polizei nahm die Verfolgung auf und konnte den Lenker stellen. Dieser wollte sich nicht ausweisen und verhielt sich aggressiv gegenüber den Beamten. Der Mann wurde festgenommen.

Wie sich herausstellte, hatte der Lenker gar keinen Führerschein mehr, ein Alkomattest ergab zudem einen Wert von 1,9 Promille. Der 55-Jährige wird angezeigt.

Schwerpunktaktion im Bezirk Vöcklabruck

Bei einer Schwerpunktaktion im Bezirk Vöcklabruck konnte die Polizei am Samstagabend insgesamt sieben Alkolenker aus dem Verkehr ziehen. Bei einem Lenker wurden sogar mehr als zwei Promille festgestellt. Weiters mussten sechs Lenker ihre Führerscheine aufgrund von Geschwindigkeitsüberschreitungen abgeben. Insgesamt gab es 52 Anzeigen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

1  Kommentar 1  Kommentar