Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Wo die Stadtgemeinde Gmunden bei den Finanzen an den Schrauben drehen sollte

Von Gabriel Egger,  16. Juni 2024 11:59 Uhr
Rathaus Gmunden
Die Bezirkshauptmannschaft warf einen kritischen Blick auf die Finanzen der Stadtgemeinde Gmunden. Bild: ebra (OON)

GMUNDEN. Ein Prüfungsbericht der Bezirkshauptmannschaft sieht hohe Auszahlungen für Sportförderungen kritisch – auch Klimaschutzmaßnahmen und Parkgebühren im Fokus.

Vor 34 Jahren war das Korsett noch nicht so eng. Die Stadtgemeinde Gmunden übergab die Tennis-Freiplätze inklusive Klubgebäude im Rennweg einem Verein zur Verwaltung und Benützung. Jährlicher Anerkennungszins: 1000 Schilling, wertgesichert. Sämtliche Einnahmen blieben beim Verein. An den umgerechnet rund 73 Euro hat sich bis heute wenig geändert.