Lade Inhalte...

Salzkammergut

Wie ein Bergmeister Hallstatt vor 175 Jahren berühmt machte

Von Edmund Brandner  22. Oktober 2021 01:24 Uhr

HALLSTATT. 1846 stieß ein Bergmeister auf ein prähistorisches Gräberfeld – und reagierte richtig.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Eigentlich wollte der Hallstätter Bergmeister Johann Georg Ramsauer (1795 – 1874) im Hochtal nur nach Schotter graben, aber fand im Jahr 1846 dabei ein prähistorisches Gräberfeld und wurde stutzig. Vermutlich wurde Ramsauer auch deshalb neugierig, weil die Hallstätter Erde 1846 nicht zum ersten Mal Spuren aus früheren Zeiten freigab. Nach der mittelalterlichen Neuerschließung des Salzbergwerks stießen die Bergleute inner- und außerhalb der Salzstollen immer wieder auf Skelett- und