Lade Inhalte...

Salzkammergut

Wenn in der Familie der Hut brennt, springt Notfallmama als Feuerwehr ein

Von Gerhard Hüttner   09. April 2019 00:04 Uhr

Wenn in der Familie der Hut brennt, springt Notfallmama als Feuerwehr ein
18 Notfallmamas gibt es bereits in der Region, die im Krankheitsfall Kinder daheim betreuen können.

UNGENACH. "Zeit zum Gesundwerden" will in allen 21 Vöckla-Ager-Gemeinden Notfallmamas anbieten.

"Wir sehen uns als Feuerwehr", sagt Eva Gruber vom Verein "KiB children care" zum Projekt Notfallmama. Wenn in der Familie plötzlich eine Krankheit ausbricht, springt eine Notfallmama in die Bresche und betreut die Kinder daheim. Ziel ist es, in allen 21 Gemeinden der Leader-Region Vöckla-Ager eine Notfallmama zu haben, erklärt Projektleiterin Barbara Ecker-Derflinger.

Ein Krankheitsfall kann in der Familie extremen Stress verursachen. Wer betreut die Kinder zu Hause, wenn die Pflegefreistellung aufgebraucht oder nicht möglich ist? Wenn Opa oder Oma nicht verfügbar sind?

Seit 2015 gibt es dafür das Konzept der Notfallmamas in ganz Österreich. In der Region sind 18 Notfallmamas bereit, bis zu drei Tagen pro Krankheitsfall die Kinder zu Hause zu betreuen. "Im Durchschnitt dauert ein Einsatz 1,7 Tage", berichtet Gruber.

Abgewickelt wird die Betreuung über den Verein "KiB children care", der 1986 als Verein Kinderbegleitung in Ungenach gegründet wurde. Sowohl Notfallmama als auch die betreute Familie sind Mitglied im Verein. Das Projekt läuft daher unter dem Motto "Mitglied hilft Mitglied".

Die Betreuungsperson soll in der Gemeinde bekannt sein. Immerhin gilt es, eine Hemmschwelle zu überwinden, wenn Fremde zum Kind nach Hause kommen. Die Notfallmamas sind KiB-Mitglieder mit Kinder- und Lebenserfahrung, bilden sich laufend weiter und verfügen über ein aktuelles Führungszeugnis. "Kinder können so zu Hause von gemeindenahen Personen betreut und in Ruhe gesund werden", sagt Ecker-Derflinger. Notfallmamas betreuen aber auch gesunde Kinder, wenn Eltern einmal krank werden. Der Verein KiB unterstützt seine Mitglieder bei den Kosten der Betreuung.

Infos zum Projekt im Internet unter www.notfallmama.or.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less