Lade Inhalte...

Salzkammergut

Wanderer (77) gestürzt: Schwer verletzt

14. September 2021 00:04 Uhr

15-Jähriger tödlich verunglückt
Das Opfer erlag seinen Verletzungen

SPITAL AM PYHRN. Bei einer Wanderung im Bereich des Seespitzes in Spital am Pyhrn (Bezirk Kirchdorf) ist ein 77-Jähriger offenbar schwer gestürzt und dabei so schwer verletzt worden, dass er auf der Intensivstation behandelt werden muss.

Wie es zu dem Unfall kam, stand gestern nicht fest, weil der Mann noch nicht befragt werden konnte. Der 77-Jährige brach am Nachmittag – ohne sein Handy – zu einer Wanderung auf. Weil er gegen 22 Uhr noch nicht zuhause war, fuhr seine Tochter zum Ausgangspunkt der Wanderung am Gleinkersee. Sie fand den Wagen ihres Vaters auf einem Parkplatz und alarmierte gegen 22.45 Uhr den Notruf. 13 Bergretter aus Spital am Pyhrn und Windischgarsten durchkämmten daraufhin die Gegend. Die Suchaktion war aber schwierig, denn in dem dicht bewaldeten Gebiet war es stockdunkel, und die Einsatzkräfte wussten nicht, welchen Weg der Vermisste eingeschlagen hatte. Unterstützt wurden sie von einem Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera.

Opfer fror schon stark

Per Zufall fiel einem Bergretter nahe der Zwickalm und dem Seegraben gegen 2.40 Uhr eine Felsmulde auf. Dort lag der Pensionist schwer verletzt, er hatte auch Blut verloren. Bei etwa sieben Grad fror er schon stark, weshalb ihn die Helfer in Decken wickelten. Möglichst schonend wurde er mit einer Trage ins Tal gebracht. (staro)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less