Lade Inhalte...

Salzkammergut

Vom Attersee in die polnischen Basketball-Playoffs

Von Gary Sperrer  13. Januar 2022 00:04 Uhr

Vom Attersee in die polnischen Basketball-Playoffs
Sarah Sagerer

SCHÖRFLING AM ATTERSEE. Nationalspielerin Sarah Sagerer aus Schörfling bestreitet in Polen erfolgreich ihre zweite Saison als Profi

Das Playoff ist das erklärte Ziel von Sarah Sagerer, die mit Zaglebie Sosnowiec ihre zweite Profisaison in Polen bestreitet. Mit aktuell je sechs Siegen und Niederlagen ist das Team des Power Forwards aus Schörfling am Attersee voll auf Kurs. Das gilt auch für die 25-Jährige selbst. Mit durchschnittlich 12,7 Punkten, 5,7 Rebounds und 1,6 Assists in knapp 33 Minuten pro Spiel zählt Sagerer zu den Leistungsträgerinnen ihres Teams.

Die Oberösterreicherin ist eine von vier Legionärinnen bei Sosnowiec. Das Regelwerk der Energa Basket Liga Kobiet (EBLK) sehe vor, dass stets eine polnische U23-Spielerin auf dem Parkett sein müsse, erläutert Sagerer, die nur für die laufende Saison unterschrieben hat. Sie fühlt sich bei dem schlesischen Team jedoch sehr wohl, wie sie betont. Sosonowiec habe einen anderen Spielstil als Energa Torun, wo sie in der Saison 2020/21 unter Vertrag stand. Ihre Rolle sei daher auch eine andere: "Aber ich passe mich gut an." Zuletzt gab es für Sarah eine ungewollte Pause: Das Coronavirus in den Reihen eines gegnerischen Teams führte zur Absage. Dafür wurden Trainingseinheiten in der Kraftkammer und in der Halle eingeschoben.

Artikel von

Gary Sperrer

Lokalredakteur Salzkammergut

Gary Sperrer

0  Kommentare 0  Kommentare