Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Vöcklabrucks "Umweltminister" geht in Pension

Von OÖN, 02. Dezember 2022, 00:14 Uhr
Vöcklabrucks "Umweltminister" geht in Pension
P. Kraushaar, P. Schobesberger Bild: Stadt

VÖCKLABRUCK. Fast 34 Jahre lang war Peter Kraushaar im Vöcklabrucker Rathaus für Umweltagenden zuständig und hatte damit ein riesiges Arbeitsfeld zu verantworten – von der Abfallwirtschaft und den Flursäuberungsaktionen über die Hundefreilaufzonen bis zum Baumkataster, zudem Freizeitanlagen von Naherholungswegen bis zu den 20 Spielplätzen der Stadt.

Vorgestern verabschiedete sich Vöcklabrucks "Umweltminister" in die Pension. Bürgermeister Peter Schobesberger bedankt sich im Namen der Stadt bei Peter Kraushaar und merkte an: "Er ist oft den schwierigen Weg gegangen, um das Beste für die Menschen in Vöcklabruck herauszuholen." Nachfolgerin ist die studierte Landschaftsplanerin und Landschaftsarchitektin Katharina Schwarz.

mehr aus Salzkammergut

Stadtpolizei zieht Bilanz

Polizei klärte Firmeneinbrüche: 30-Jähriger verhaftet

In Frankenburg entstand eine Wassergenossenschaft

Video: Ebenseer springt am Kulm Salzkammergut-Rekord

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen