Lade Inhalte...

Salzkammergut

Vier Tote in vier Tagen auf den Straßen

28. April 2021 00:04 Uhr

LINZ. Vier Menschen haben innerhalb von vier Tagen bei Verkehrsunfällen auf Oberösterreichs Straßen ihr Leben verloren. Erst gestern kam aus dem Pyhrn-Eisenwurzen-Klinikum die traurige Nachricht, dass die Ärzte den Kampf um das Leben einer 26-Jährigen verloren haben. Die junge Frau war am Freitag in Waldneukirchen (Bezirk Steyr-Land) mit ihrem Wagen frontal gegen einen Baum geprallt.

Die traurige Serie begann am Samstag. Gegen 13 Uhr kam ein 67-jähriger Motorradfahrer aus Micheldorf auf der B 120 in Pettenbach (Bezirk Kirchdorf) von der Straße ab und stürzte. Für den 67-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Am Montag verloren zwei Menschen ihr Leben. In Munderfing (Bezirk Braunau) prallte in der Früh auf der B 147 eine 53-jährige Autofahrerin frontal mit einem Lkw zusammen. Die Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Und knapp zwölf Stunden später verunglückte ein 42-jähriger Mühlviertler bei einer Frontalkollision in Oepping tödlich (siehe nebenstehenden Bericht).

Weiterhin in Lebensgefahr ist ein 17-Jähriger, der am Samstag in Oberneukirchen mit seinem Moped schwer verunglückt ist. "Er ist weiterhin auf der neurologischen Intensivstation im künstlichen Tiefschlaf, sein Zustand ist aber stabil", heißt es aus dem Kepler Universitätsklinikum Linz.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less