Lade Inhalte...

Salzkammergut

Viele Bad Ischler Händler sperren trotzdem auf

17. Oktober 2019 04:37 Uhr

Viele Bad Ischler Händler sperren trotzdem auf
Der Innenstadthandel sollte große Festtage besser nutzen können, fordern Stimmen aus der Wirtschaft.

BAD ISCHL. Zur Not halt ohne Personal: Die Umsätze am 8. Dezember sind einfach zu wichtig.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die 35 Geschäftsbetreiber im Zentrum von Bad Ischl, die heuer beim Nikolomarkt (8. Dezember) erstmals kein Verkaufspersonal beschäftigen dürfen, sind konsterniert. Wie berichtet (siehe auch unseren Bericht auf Seite 23), fällt der Markttag heuer auf einen Sonntag, und die Landesregierung erteilte den Ischlern mit Verweis auf das Arbeitsruhegesetz erstmals keine Sondergenehmigung.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper