Das E-Auto wurde rückwärts in die Böschung geschleudert.    Bild: FF Rutzenmoos