Lade Inhalte...

Salzkammergut

Unbekannte Täter schändeten und verwüsteten idyllische Ahberg-Kapelle

Von Gerhard Hüttner  20. Juli 2021 05:48 Uhr

ST. GEORGEN I. A. Besitzerfamilie setzt zur Aufklärung 3000 Euro Belohnung aus

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die malerisch am Fuße des Ahberges liegende Johanneskapelle wurde schwer verwüstet: Zerschlagene Scheiben, zertrümmerte Kruzifixe und ein verschmorter Christus-Korpus, verkohlte Kirchenbänke und der demolierte steinerne Altar sind stumme Zeugen des unbegreiflichen Gewaltaktes. Die Familie Mayr-Melnhof als Besitzerin der Ahberg-Kapelle hat eine Belohnung von 3000 Euro für zweckdienliche Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Vandalenaktes beitragen.