Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
    '
gemerkt
merken
teilen

Tierheim appelliert: Katz und Hund chippen lassen!

Von Gary Sperrer, 21. Jänner 2022, 00:04 Uhr
Tierheim appelliert: Katz und Hund chippen lassen!
Chip auch für Susi und Karli: weil man sie so besser finden kann. Bild: Colourbox

STEINBACH AM ZIEHBERG. "Sonst keine Chance, Tierbesitzer zu kontaktieren"

Aufgrund aktueller Anlässe ruft das Team des Tierparadieses Schabenreith in Steinbach am Ziehberg dringend dazu auf, Hunde und Katzen chippen und vor allem registrieren zu lassen. Diese Woche kam es wiederholt zu Fällen, in denen das Tierheim entlaufene Hunde nicht sofort oder auch gar nicht in ihr ursprüngliches Zuhause zurückführen konnte. Die Mikrochipnummer allein genügt nicht, um den Halter oder die Halterin eines gefundenen Tieres ausfindig zu machen, denn erst durch die Registrierung seien Daten wie Name und Telefonnummer hinterlegt, sagt Tierparadies-Pressesprecherin Luise Schintlmeister.

Tierheimleiterin Doris Hofner-Foltin ergänzt: "Ohne die Registrierung können wir nichts unternehmen. Wenn nicht ein Tierarzt den entlaufenen Hund zufällig kennt, haben wir keine Chance, die Besitzer zu kontaktieren. Und dann kursieren Gerüchte, wir würden Tiere stehlen und nicht zurückgeben, obwohl wir immer bemüht sind, das Zuhause der Hunde und Katzen ausfindig zu machen."

Dabei sei die Kennzeichnung mit Mikrochip und Registrierung in der bundesweiten Heimtierdatenbank für Hunde und Zuchtkatzen laut Tierschutzgesetz § 24a verpflichtend vorgeschrieben und könne in jeder Tierarztpraxis durchgeführt werden. Für Katzen empfehle sich der Chip mit Registrierung ebenfalls dringend, da sie im Not- oder Streitfall schnell zugeordnet werden könnten. Tierheimleiter Harald Hofner appelliert: "Die mühsame Suche nach den Tierhaltern kostet uns viel Zeit und ist eigentlich nicht unsere Aufgabe. Jeder Tierarzt kann nachsehen, ob Ihr Tier registriert ist. Bitte tun Sie das: Holen Sie die Registrierung gegebenenfalls unbedingt nach."

mehr aus Salzkammergut

Ein Vöcklabrucker wurde Vorsitzender der Katholischen Jugend OÖ

Wiederentdeckung des jüdischen Lebens in Bad Ischl

Maximilianhof: "Wir handelten redlich und fair"

Der Glöcklerlauf wird im Kulturhauptstadtjahr zum Glöckler*innenlauf

Autor
Gary Sperrer
Lokalredakteur Salzkammergut
Gary Sperrer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen