Lade Inhalte...

Salzkammergut

Streit um FFP2-Maske endete mit Handgreiflichkeiten

Von nachrichten.at   20. Februar 2021 20:43 Uhr

VÖCKLABRUCK. Weil ein 55-jähriger Deutscher am Samstag ohne vorgeschriebene FFP2-Maske in ein Geschäft ging, kam es zu einem Streit und Handgreiflichkeiten.

Der 55-Jährige betrat gegen 11 Uhr ein Geschäft in St. Lorenz (Bezirk Vöcklabruck). Ein weiterer Kunde, ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck, bemerkte, dass der Deutsche keine Maske trug. Er fotografierte den Mann und beschwerte sich an der Kassa. 

Vor dem Geschäft griff auch der 55-Jährige zur Kamera und fotografierte wiederum den 57-Jährigen und bedrängte diesen gemeinsam mit seinen zwei Begleitern. Die drei Störenfriede trugen keine Masken und hielten auch den Mindestabstand nicht ein. Als sich der 57-Jährige in sein Auto setzte und wegfuhr, verpasste der Deutsche dem Pkw noch einen Fußtritt. 

Der 57-Jährige erstattete Anzeige. Bei der Einvernahme legte der 55-Jährige ein ärztliches Attest vor, das ihn vom Tragen einer Maske befreit.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

220  Kommentare expand_more 220  Kommentare expand_less