Lade Inhalte...

Salzkammergut

Streit in Wolfsegg wegen Siedlungs- und Saustallprojekt

Von Edmund Brandner  10. Januar 2022 03:18 Uhr

WOLFSEGG. Raumordnungskonflikt: Dicke Luft wegen 15 neuer Parzellen und eines Maststallprojekts.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Wieder einmal gehen wegen eines Bauprojekts auf der grünen Wiese die Wogen hoch – diesmal in Wolfsegg. Dort möchte ein Grundstücksbesitzer im Ortsteil Deisenham eine 20.000 Quadratmeter große Wiese neben einer kleinen Siedlung in Bauland umwidmen lassen und in Form von 15 Parzellen verkaufen. Dagegen wurde eine Bürgerinitiative ins Leben gerufen, und auch die Raumplanungsabteilung der Landesregierung signalisierte Skepsis. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Linz die Umwidmung ablehnt.