Lade Inhalte...

Salzkammergut

St. Wolfgang bekommt 30 Jahre nach dessen Tod einen "Rudi-Nierlich-Platz"

Von Edmund Brandner  20. Mai 2021 03:26 Uhr

ST. WOLFGANG. Die Gemeinde will die Erinnerung an den dreifachen Skiweltmeister hochhalten

  • Lesedauer etwa 1 Min
Es war ein stilles Gedenken im engsten Kreis: Am Dienstagabend, auf den Tag genau 30 Jahre nach dem tragischen Tod des dreifachen Skiweltmeisters Rudi Nierlich, legten in seiner Heimatgemeinde St. Wolfgang seine Familie, engste Freunde und Vertreter der Ortspolitik einen Kranz bei der neu geschaffenen Rudi-Nierlich-Gedenkstätte nieder. Der Skistar war am 18. Mai 1991 mit erst 25 Jahren bei einem Autounfall in seiner Heimatgemeinde ums Leben gekommen.