Lade Inhalte...

Salzkammergut

Spatenstich für die größte Surf-Welle des Landes

14. August 2019 11:30 Uhr

Spatenstich für die größte Surf-Welle des Landes
Riversurfer balancieren auf stehenden Wellen.

EBENSEE. Für 1,5 Millionen Euro entsteht in Ebensee ein einzigartiges Wassersport- und Naherholungszentrum.

Nach vier Jahren Planung und sechs behördlichen Genehmigungsverfahren fand in Ebensee der Spatenstich für eine spektakuläre Sportstätte statt. Bei der Miesenbachmühle errichtet der junge Ebenseer Max Neuböck für 1,5 Millionen Euro eine künstliche stehende Welle zum Riversurfen auf der Traun.

Gebaut wird in den kommenden neun Monaten ein zehn Meter breiter Nebenkanal der Traun, in dem durch verstellbare Bodenklappen eine bis zu 1,5 Meter hohe stehende Welle erzeugt werden kann. Daneben ist auch eine Liegewiese geplant. "Die Anlage soll sich bestmöglich in die Natur einbinden und zum Verweilen einladen", sagt Neuböck. "Wir möchten hier ein Sport- und Naherholungszentrum verwirklichen."

Die Surfwelle wird zwischen 250 und 300 Tage im Jahr in Betrieb sein und dürfte Riversurfer von weit her anlocken, weil es in Österreich nichts Vergleichbares gibt. "Der Preis für eine Tageskarte wird zwischen 20 und 25 Euro kosten", sagt Neuböck. "Eine Jahreskarte kostet rund 400 Euro."

SPÖ-Bürgermeister Markus Siller ist vom Projekt begeistert. "Es unterstützt uns in unseren Bestrebungen, Ebensee als Tourismusort mit einer Vielfalt an Sportarten zu positionieren", sagt er. (ebra)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less