Lade Inhalte...

Salzkammergut

Seewalchen öffnet Sonntag abermals eine Impfstraße

Von Gabi Socher  03. Dezember 2021 05:20 Uhr

Impfen ohne Anmeldung am Sonntag im Kultursaal Seewalchen.

SEEWALCHEN AM ATTERSEE. Vor einem Monat gab es einen überwältigenden Ansturm mit 510 Impfungen.

Übermorgen, Sonntag, wird im Seewalchner Kultursaal erneut eine sogenannte Pop-up-Impfstraße installiert, die von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist. "Nach dem überwältigenden Erfolg der ersten Auflage mit 510 Impfungen, davon 248 Erststiche, hoffen wir auch diesmal, die Nadel auf den Kopf zu treffen", sagt Bürgermeister Gerald Egger (VP). "In Abstimmung mit dem Land OÖ, der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck und perfekter Kooperation mit dem Roten Kreuz organisieren wir als Marktgemeinde Seewalchen die Impfstraße in einer Partnerschaft mit Dr. Alexander Blaicher und der Rosenwindapotheke." Jeder bringe seine Kernkompetenz in diese Aktion ein, so Egger.

Blaicher übernimmt und organisiert mit anderen Ärzten die Impfung an sich bis zur Schnittstelle ELGA (Eingabe für den Grünen Pass), die Rosenwindapotheke stellt das Personal zum Spritzenaufziehen, die Hilfsmittel (Nierenschalen, Masken, Handschuhe, Spritzen, Tupfer), die Impfstofflogistik sowie die grafische Aufbereitung auf Plakaten und in den sozialen Medien, die Marktgemeinde zeichnet für den Ordnerdienst verantwortlich und öffnet den Kultursaal für die Aktion.

Es sei dies die erste große Impfstraße, die von einer Gemeinde mit Partnern organisiert werde, freut sich der Bürgermeister über die Kooperation. Das könne ein Modell zur verstärkten Durchimpfung in den oberösterreichischen Gemeinden werden. Egger: "Daher laden wir auf Empfehlung des Landes-Rotkreuzkommandanten auch Bürgermeisterkollegen anderer Gemeinden ein."

Der Seewalchner Ortschef zeigt sich glücklich über den Zusammenhalt in seiner Kommune: "Das Ganze ist sehr bezeichnend für unseren Ort. Es werden sich auch die Mitglieder des Gemeindevorstandes aktiv an der Arbeit beteiligen. Wenn es um etwas geht, halten alle super zusammen und ziehen parteiübergreifend an einem Strang. Darauf bin ich als Bürgermeister besonders stolz!" 

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Gabi Socher

Im OÖN-Hochzeitsblog teilt Gabi Socher, die bereits mehr als 500 Hochzeitspaare auf ihrem Weg zum Traualtar begleitet hat, ihre Erfahrungen.

Gabi Socher

0  Kommentare 0  Kommentare