Lade Inhalte...

Salzkammergut

Polizei Vöcklabruck warnt vor Betrug mit "Lottogewinn"

22. März 2021 03:17 Uhr

Polizei Vöcklabruck warnt vor Betrug mit "Lottogewinn"
Die Polizei rät: "Seien Sie generell und besonders bei Ihnen unbekannten Anrufern vorsichtig!"

VÖCKLABRUCK. Zwei Opfer wurden um 1000 Euro gebracht, eine Trafikantin vereitelte dritten Coup.

"Immer wieder versuchen Betrüger, an das Geld unbescholtener Bürger zu kommen", warnt das Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck in einer Aussendung. "Die Wahl ihrer Mittel ist dabei so einfach wie effektiv." Allen Betrügereien ist ein Sache immer gemeinsam: Den Opfern wird ein großer Lottogewinn versprochen. "Leider sind die Opfer meist so sehr von der vermeintlichen Gewinnbenachrichtigung überwältigt, dass sie den Schwindel erst zu spät merken."

Zuletzt traf diese Vorgangsweise drei Personen aus dem Bezirk Vöcklabruck: Zweimal gelang es den Tätern, einen Schaden von 1000 Euro anzurichten, einmal wurde eine aufmerksame Trafikantin misstrauisch und machte das Opfer auf die mögliche Betrugsabsicht aufmerksam.

Der Modus Operandi ist fast immer ident: Die ausgesuchten Betroffenen werden von den Telefonanrufern mit ihren Gewinnversprechen einfach überrumpelt. Die erste Kontaktaufnahme hat den Zweck, dass man zur regelmäßigen Teilnahme mit einem monatlichen Beitrag überredet wird. Wenig später wird das Opfer kontaktiert, dass die Gewinnauszahlung in Vorbereitung sei und bar am Wohnsitz der betroffenen Person erfolge. In einem Nebensatz wird dann erwähnt, dass die Kosten für die Geldtransportfirma zu übernehmen und diese in Bitcoins zu entrichten sind. Ist das dann erledigt, erfolgt ein neuerlicher Anruf, bei dem die Geldkoffernummer und im Gegenzug die Bitcoin-Codes bekannt gegeben werden sollen.

Ist man erst einmal so weit, erfolgen noch einige Anrufe verschiedener Mitarbeiter der Firma, die sogar einen noch höheren Gewinn in Aussicht stellen. Diese Gewinnversprechen sollen die Opfer aber nur dazu verleiten, noch mehr Zahlungen zu leisten. Letztendlich sehen die so Betrogenen ihr Geld nie mehr wieder.

"Seien Sie generell und besonders bei Ihnen unbekannten Anrufern vorsichtig", empfiehlt Michael Eichinger, zuständig für die Kriminalprävention des Bezirkes Vöcklabruck. Man sollte sich nicht in ein Gespräch verwickeln lassen. "Wenn möglich, überlegen Sie, ob es realistisch erscheint, dass Sie in einem Gewinnspiel etwas gewinnen, an dem Sie gar nicht teilgenommen haben." Vor allem soll man sich nicht von der Gewinnhöhe und dem plötzlichen Reichtum blenden lassen. "Keinesfalls sollten Sie persönliche Daten bekannt geben", warnt Eichinger.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less