Lade Inhalte...

Salzkammergut

Neuwahl bei Faschingsgilde: Alles bleibt beim Alten

22. Mai 2019 00:04 Uhr

Neuwahl bei Faschingsgilde: Alles bleibt beim Alten
Gildenpräsident Ludwig Eder (vorne) und sein Team

GMUNDEN. Ludwig Eder bleibt zwei weitere Jahre "Ober-Gamundianer" – nächste Narrensitzungen im Februar 2020.

Bei der vor kurzem abgehaltenen Generalversammlung der Faschingsgilde Gamundien wurde Präsident Ludwig Eder einstimmig für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt.

In seinem Bericht vor den Mitgliedern blickte Eder auf die vergangenen beiden Jahre zurück. Nach dem großartigen Echo beim Neustart 2016 sei es eine Herausforderung gewesen, auch 2018 wieder eine erfolgreiche Narrensitzung zum 50-jährigen Jubiläum dieser Traditionsveranstaltung zu organisieren. "Um diese Aufgabe neuerlich erfolgreich zu meistern, haben ich und mein Team viel Zeit und Engagement investiert", sagt Eder. "Dieser Einsatz wurde dann bei den vier ausverkauften Jubiläums-Narrensitzungen im Gmundner Stadttheater vom Publikum mit viel Applaus honoriert."

Die Vorbereitungen für die nächsten Narrensitzungen, die für das zweite Februar-Wochenende des kommenden Jahres geplant sind, seien bereits voll im Gange, berichtet Ludwig Eder. Auch das Thema wurde bereits fixiert und lautet "Märchen und andere Wahrheiten".

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less