Lade Inhalte...

Salzkammergut

Mutter und Sohn sollen Drogen verkauft haben

Von nachrichten.at/apa   01. Juli 2021 13:10 Uhr

Die Polizei bittet um Hinweise.

BEZIRK GMUNDEN. Eine 43-Jährige soll gemeinsam mit ihrem Sohn im Bezirk Gmunden Amphetamin und Cannabis verkauft haben. Sie befinden sich in Haft.

Die 43-Jährige aus dem Bezirk Gmunden soll gemeinsam mit ihrem Freund (40) sowie ihrem 20-jährigen Sohn seit zumindest Herbst 2020 aus deren Wohnung Suchtmittel, insbesondere Amphetamin und Cannabis, gewinnbringend verkauft haben. Die Exekutive führte am Dienstag in der Wohnung des Trios eine Hausdurchsuchung durch und kam den Verdächtigen auf die Schliche. "350 Gramm Amphetamin, eine geringe Menge Cannabis und diverse Suchtgiftutensilien wurden bei der Durchsuchung gefunden und sichergestellt", berichtete die Polizei am Donnerstag.

Die drei Beschuldigten wurden daraufhin festgenommen, bestritten jedoch Drogen verkauft zu haben. Bei weiteren Ermittlungen habe sich der Verdacht des Suchtgifthandels gegen Mutter und Sohn erhärtet, so die Polizei. Der 40-Jährige wurde inzwischen aus der Haft entlassen und auf freiem Fuß angezeigt. Die Mutter und der Sohn befinden sich in Haft.

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less