Lade Inhalte...

Salzkammergut

Lenzing AG verbessert ihre Abluftwerte

Von OÖN   15. Oktober 2019 00:04 Uhr

Lenzing AG verbessert ihre Abluftwerte
Lenzing: 40 Millionen Euro für besseren ökologischen Fußabdruck.

LENZING. Vorstand beschloss 40-Millionen-Euro-Investition.

Der Vorstand der Lenzing AG hat beschlossen, 40 Millionen Euro in die Ausweitung der Produktion des Rohstoffs Schwefelsäure am Standort Lenzing zu investieren. Mit einer neuen Luftreinigungs- und Schwefelwiederaufbereitungsanlage wird in Zukunft nicht nur die Eigenversorgung für den Rohstoff optimiert und die Prozesssicherheit erhöht, es werde auch der Schutz der Umwelt verbessert, teilt das Unternehmen mit.

Die Abluftwerte des Werks werden verbessert, der erzeugte Dampf wird verstromt und ersetzt fossile Brennstoffe. Pro Jahr werden so zusätzlich 15.000 Tonnen CO2 weniger emittiert. Damit mache Lenzing den nächsten Schritt in der Umsetzung seiner Klimaziele, sagt Stefan Doboczky, Vorstandsvorsitzender der Lenzing AG.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less