Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 22. Jänner 2019, 20:21 Uhr

Linz: -3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 22. Jänner 2019, 20:21 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Salzkammergut

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

SALZKAMMERGUT. Schneechaos: Die Stadtgemeinde musste gestern Wanderwege und Skitrasse sperren.

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

In Hallstatt haben die Menschen alle Hände voll zu tun. Bild: Fruehauf

Dass es im Winter schneit, scheint vielen Zeitgenossen ein Kuriosum. Früher war’s auch so, derzeit gerade halt wieder. Im Salzkammergut geht derzeit verkehrsmäßig aktuell wenig bis gar nichts mehr. Beispiel aus der Bezirkshauptstadt: In Absprache mit den Österreichischen Bundesforsten hat die Stadtgemeinde Gmunden gestern ab 14 Uhr am Grünberg alle Wanderwege sowie die Skitrasse gesperrt. "Unter der gewaltigen Schneelast brechen laufend Bäume zusammen, sodass es lebensgefährlich wäre, durch den Wald zu gehen", heißt es vonseiten der Stadt. Von der Sperre betroffen seien insbesondere die Forstraße vom "Franzl im Holz" hinauf zum Baumwipfelpfad und der Wanderweg von der Seilbahn-Bergstation zum Laudachsee.

Video: Angespannte Lage im Salzkammergut

Video:


"Ich komme gerade vom Schneeschaufeln", berichtet hingegen ein Hallstätter, Jahrgang 1945. "Solche Winter haben wir früher öfters gehabt. Aber der Medienrummel ist übertrieben." Zum Verhungern und Verdursten werde es nicht, sagt der Mann. "Eigentlich ist es in Hallstatt heute mal richtig schön. Verschneit und ruhig, wenige Leute auf der Straße, und man trifft wieder einmal Einheimische und kann zum Plaudern stehen bleiben."

Die B145 zwischen Ebensee und Bad Ischl-Mitterweißenbach bleibt gesperrt. Die ÖBB-Strecke von Ebensee ins innere Salzkammergut wird heute frühestens ab 8.30 Uhr wegen Lawinensprengarbeiten für rund drei bis vier Stunden unterbrochen. Zwischen Ebensee und Gmunden bleiben sowohl die B145 als auch die ÖBB-Linie geöffnet.

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Viele helfen sich mit Fräsen.

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Schneeräumung auf einem Dach in Ebensee.

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Voller Einsatz auch bei den ÖBB.

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Einzelne tapfere Radfahrer trotzen den Schneemassen.

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Unfall in Lindach

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Die Lawinenkommission in Ebensee tagt regelmäßig.

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Zugeschneit: Auf den Autobesitzer wartet Arbeit.

 

Lebensgefahr durch schneebedeckte Bäume in Gmunden

Der Winterdienst ist derzeit praktisch rund um die Uhr im Einsatz.

 

(Bilder: Hörm. (4), FF, ÖBB, Leitner, Gde. Ebens)

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. Januar 2019 - 02:12 Uhr
Weitere Bildergalerien zum Thema
Video

Schneefälle: Angespannte Lage im Salzkammergut

Mehr Salzkammergut

14 teils emotional belastende Einsätze

TRAUNKIRCHEN. Mehr als doppelt so viele Einsätze hatte die Bergrettung Traunkirchen im Jahr 2018.

Touristisch hängt das Salzkammergut den Rest von Österreich deutlich ab

BAD ISCHL. Erstmals seit langer Zeit stieg im Vorjahr auch die Aufenthaltsdauer der Urlauber wieder.

Post-Filiale zieht von der Innenstadt in die Varena

VÖCKLABRUCK. Wirtschafts-Stadträtin Kölblinger: Vöcklabruck bemüht sich, einen Postpartner für das Zentrum ...

Ohne Intendanz und abgespeckt starten Salzkammergut Festwochen neu durch

GMUNDEN. Unter dem Titel "Frozen Flowers" beginnt diese Woche eine kleine, feine Wintersaison.

Tourengeherin schwer gestürzt

SANKT GILGEN. 24-Jährige prallte auf dem Zwölferhorn mit dem Kopf gegen Baum.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS