Lade Inhalte...

Salzkammergut

Konflikt um ein Wohnbauprojekt in Altmünster bricht neu auf

10. Dezember 2019 01:04 Uhr

Konflikt um ein Wohnbauprojekt in Altmünster bricht neu auf
Auf der feuchten Wiese sollen 36 Wohnungen entstehen.

ALTMÜNSTER. Anrainer protestieren neuerlich gegen die Errichtung von Wohnblöcken auf der Tirolerwiese – die Politik ist dieses Mal machtlos.

  • Lesedauer < 1 Min
Die Gemeinderäte von Altmünster werden sich in ihrer nächsten Sitzung am Montag mit kritischen Fragen der Bevölkerung auseinandersetzen müssen. Die OÖ Wohnbau plant die Errichtung von vier Wohngebäuden mit insgesamt 36 Wohnungen auf der Tirolerwiese an der Brennbichlstraße. Anrainer laufen gegen das Projekt Sturm.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper